englishinfo@organic-germany.com+49 (0) 75 67 98 81 - 71 00
FacebookInstagram

Qualität / Zertifizierungen

Die Rückverfolgbarkeit unseres Sortiments garantieren wir bereits seit der Gründung des Unternehmens.

Mit der Einhaltung der gesetzlichen Verordnungen, der Zusammenarbeit mit anerkannten Laboren und nicht zuletzt mit unserem eigenen Anspruch, ausschließlich geprüfte und vertrauenswürdige Bio-Qualität anzubieten, tragen wir unseren Teil zu dem immer wichtiger werdenden Thema Lebensmittelsicherheit bei.

Rückverfolgung unseres Sortiments

Rückverfolgung unseres Sortiments

Unser Anspruch ist es, den Kunden nicht nur hochwertige Rohstoffe anzubieten, sondern auch nachweisen zu können, wer wann und wo mit den von uns vertriebenen Rohstoffen in Berührung kam oder anderweitig damit zu tun hatte. Die Rückverfolgbarkeit unseres Sortiments vom Erzeuger zum Kunden garantieren wir bereits seit der Gründung des Unternehmens. Diese Transparenz ist nicht nur Ausdruck unserer langjährigen Kompetenz im Bio-Rohstoffbereich. Sie ist vor allem eine Sicherheit für unsere Kunden.

Einhaltung hoher Qualitätsstandards

Einhaltung hoher Qualitätsstandards

Die Einhaltung hoher Qualitätsstandards sichert Naturkost Übelhör durch die Zusammenarbeit mit erfahrenen Lebensmittellaboren. Wir werden permanent von der Kontrollstelle BCS Nürnberg überwacht – sei es in angemeldeten Tests, wie auch in unregelmäßigen Abständen.

Die strikte Einhaltung der EU-Bio-Verordnung ist für uns selbstverständlich. Das gilt auch für die turnusmäßigen Nach-Audits bei den von uns bereits erworbenen Zertifizierungen.

Wir sind schon seit 2007 zertifiziert

Wir sind schon seit 2007 zertifiziert

Wir sind schon seit 2007 zertifiziert. Von Anfang an war uns wichtig, sichere Lebensmittel zu importieren. 2007 entschied sich Naturkost Übelhör zur Zertifizierung nach DIN ISO 9001-2000 und dem internationalen Standard HACCP.
Seither haben wir uns nach den Kundenwünschen weiterentwickelt und schauen nun auf eine Reihe von produktsichernden Zertifizierungen.
DIN ISO 22.000 und FSSC 22.000.
Somit können wir umfänglich den Anforderungen an ein sicheres Lebensmittelsystem entsprechen.

Die Naturkost Übelhör Qualitätssicherung

Die Naturkost Übelhör Qualitätssicherung

Um den hohen Anforderungen unserer Kunden zu entsprechen haben wir ein ausgeklügeltes Qualitätssicherungssystem installiert. Zu jedem Zeitpunkt innerhalb der Lieferkette stellen wir die Produktqualität sicher.

1. Geprüfte Qualitätsgarantie
· gezielte Auswahl der Lieferanten im Ursprung
· Langjährige Partnerschaften
· Anbauberatung
· Analysen von akkreditierten und erfahrenen Lebensmittel-Laboren auf Schwermetalle, Pflanzenrückstände, Aflatoxine, physikalische und mikrobiologische Parameter, …
· Sensorische Kontrollen
· Warenrückverfolgbarkeit: dies garantieren wir bereits seit der Unternehmensgründung 1987.

2. Vorbeugende Schädlingsbekämpfung
Naturkost Übelhör hat für seine Produkte die Möglichkeit der CO2-Druckbehandlung gewählt. Im Rahmen des vorbeugenden Produktschutzes gehen nahezu alle Rohstoffe bei Warenanlieferung durch die Druckkammer. Die eingesetzte Kohlensäure fällt im Rahmen von Industrie-Produktionsprozessen an und wird – bevor sie in die Atmosphäre entweicht – aufgefangen.

Die in der Industrie anfallende Kohlensäure wird für die Lebensmittelindustrie aufbereitet. Das von uns eingesetzte Gas ist ausdrücklich für Bio-Produkte zugelassen. Durch das Doppelkammersystem der CO2-Anlage können wir die Kohlensäure optimal ausnutzen. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir kein zusätzliches CO2 in die Atmosphäre geben.

Wichtig zu wissen: einen dauerhaften Schutz bietet diese Art der Schädlingsbekämpfung nicht. Sollten die Gebinde geöffnet oder in einem nicht so optimalen Lager liegen, kann es zu einem Schädlingsbefall kommen. Dennoch: es ist die bestmögliche vorbeugende Schädlingsbekämpfung.

3. Klimatisierte Lagerung für empfindliche Produkte
Wir können auf bis zu 4.000 Paletten-Stellplätze zugreifen.

4. Zertifizierung seit 2007
Alle Lager-, Produktions- und Arbeitsstätten sind nach dem HACCP-System im Rahmen der DIN ISO 22.000 zertifiziert. Zusätzlich ist unsere Produktion FSSC zertifiziert. Strukturierte Abläufe garantieren eine optimale Produktqualität.

Wir werden permanent von der Bio Kontrollstelle Kiwa BCS in Nürnberg überwacht. Neben den jährlichen Audit stehen auch unangemeldete Überprüfungen an. Die strikte Einhaltung der EU-Bio-Verordnung ist für uns selbstverständlich.

Neben der EU-Bio-Zertifizierung führen wir auch Rohwaren mit den Zertifikaten: Naturland, BioSuisse, Bioland, Flo-Fairtrade, RSPO, UTZ, USDA-Organic.

Unser Ziel ist es, unseren Kunden neben einem hochwertigen Bio-Rohstoff auch ein sicheres Produkt anbieten zu können.

Bio ist Vertrauenssache
Deshalb räumt Naturkost Übelhör der Einhaltung sowohl der uns vorgegebenen wie auch der von uns selbst formulierten Qualitätsstandards höchste Priorität ein.

Zertifizierungen

Naturkost Übelhör lebt Qualität und garantiert diese nicht nur durch persönliche Kontrollen vor Ort und den Einsatz bewährter Analyseinstrumente.

Das Unternehmen ist seit 2007 nach DIN ISO 9.001 und HACCP (Hazard Analysis of Critical Control Points) zertifiziert. Seit 2016 zusätzlich nach DIN ISO 22.000 und FSSC 22.000.

Hinzu kommt die EU-Bio-Zertifizierung durch die Kiwa BCS (DE-ÖKO-001) und weitere Bio-Zertifizierungen wie: BIOLAND, NATURLAND, BioSuisse und USDA NOP.

Zudem sind wir für den Handel mit folgenden Siegeln zugelassen: FairTrade, UTZ und RSPO.